nz-schoemberg.de

Seit ich 2015 in zum Narrenrat der Narrenzunft Schömberg e. V. gewählt wurde, bin ich für die Neukonzeption und Pflege der Website des größten Schömberger Vereins verantwortlich. Die alte Website hatte zu dem Zeitpunkt ca. 15 Jahre auf dem Buckel und war eine Frameset-Website aus reinem HTML. Inhaltliche Änderungen mussten lokal am PC durchgeführt werden, die bearbeitete Datei dann per FTP auf den Server geladen werden. So war das früher. Unvorstellbar und auch 2015 nicht mal mehr ansatzweise mehr zeitgemäß!

Website der Narrenzunft Schömberg (nz-schoemberg.de) von jnon.de

Anforderungen

Die Anforderungen waren klar:

  • Neue, zeitgemäße Website, sowohl technisch als auch optisch
  • Mehr relevante Inhalte zur Schömberger Fasnet und die Stadt
  • Teilbare Inhalte für Social-Media-Kanäle
  • Neuer, besserer und günstigerer Hosting-Anbieter

Letztendlich ließen mir die Narrenratskollegen freie Hand und ich durfte im Prinzip machen, was ich wollte.

Ziel

Ein genaues Ziel gab es im Prinzip nicht. Ich persönlich habe viele SEO-Themen auf dieser Website ausprobiert. Die meisten haben funktioniert, andere nicht. Auch WordPress-Plugins habe ich häufig auf dieser Website getestet. Letztendlich war es aber egal, schließlich verkauft man über die Seite nichts.

Nach und nach wurde das Ziel dann klarer:

  1. Alles zur Schömberger Fasnet
  2. Alles zur schwäbisch-alemannischen Fasnet
  3. Alles zu Schömbergs anderen Traditionen, die mehr oder weniger was mit der Fasnet zu tun haben
Narrenzunft Schömberg Logo
Projektstatus90%
90%
Konzeption100%
100%
Umsetzung80%
80%

Das Grundprojekt ist zwar abgeschlossen, durch die regelmäßige Pflege von neuen Inhalten, wird es jedoch nie zu 100 % beendet sein.

Umsetzung

Von der alten Website wurden keine Inhalte übernommen. Lediglich eine Grundstruktur wurde als Ausgangspunkt genommen. Diese hat sich aber im Laufe des Konzeptes geändert.

Die Installation wurde mit WordPress realisiert, nachdem der Hoster gewechselt wurde. Anfangs wurde ein kostenloses Theme verwendet. Im Rahmen einer HTTPS-Umstellung Ende 2016 wurde aber die Pro-Version des Themes gekauft, weshalb sich das Design nochmals leicht geändert hat.

Weiterer Verlauf

Das Projekt liegt aber weiterhin in meinen Händen und wird wohl nie enden.Es besteht ein Redaktionsplan mit neuen Inhalten und alten Inhalten die überarbeitet und neu veröffentlicht werden. Dieser ist im Sommer leerer, im Winter natürlich voller.

Parallel dazu gibt es eine klare Strategie für die Social-Media-Accounts (Facebook und Instagram), welche immer wieder mit eigenen, aber auch websiteidentischen Inhalten befüllt werden. Der Facebook-Account konnte nach drei Jahren bereits über 1.000 Follower, Instagram nach einem halben Jahr über 350 Follower erreichen. Tendenz steigend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü